Aktuelles


SILVESTER IN PADERBORN

 

Das letzte CHU des Jahres 2017 in Partyborn stand an ūüéČ Am Freitag Abend machten wir uns ausnahmsweise mit m√§nnlicher Unterst√ľtzung auf den Weg nach Partyborn ūüéČ
Das Motto kreative K√ľnstler hat unsere unkreativit√§t komplett √ľberfordert ūüĎ©‚Äćūüé®ūüé®#planlosbiszurletztenMinute. Auf den Partys haben wir am Tresen mal wieder alles gegeben, das Stehverm√∂gen machte schnell dem Alkohol platz ūüćĽ, so dass f√ľr einige von uns die Party schon kurz nach Beginn wieder auf der Luma endete #vollvollerOldenburg.
Auch wenn wir dieses Mal unser K√∂nnen nicht im Sattel zeigen konnten, haben wir beim Silvester Cup alles gegeben ūüí™ūüŹĽ Nach einer traumsch√∂nen Dressurrunde #wirk√∂nnenauchohneb√ľgel und einigen Blessuren in der Springstaffel, sowie einer heftigen Leistung im Tauziehen #teamleichtgewichtesiegt den zweiten Platz belegen #oooohholdenburgūüćĺūü§©
Wir bedanken uns bei der Reitgruppe Paderborn f√ľr diese 72 Stunden lange Party, die auch nachts in der Turnhalle weiterging. Einen besseren Jahresabschluss h√§tten wir uns nicht vorstellen k√∂nnen ūüėć


CHU KASSEL

Spontan ging es f√ľr unser selbsternanntes Seniorenteam nach Kassel. Gesa, mit 26 die j√ľngste, Julia und Birte wurden von Schlabu Antje unterst√ľtzt.

Wir verbrachten ein tolles Wochenende bei unseren Freunden, feierten eskalativ und schlemmten wie die Kaiser.

Auch sportlich haben wir uns nicht lumpen lassen. Birte eritt sich in der Dressur den 9. Platz und Julia zog bis ins Finale ein was am Ende f√ľr sie Platz 2 in der Dressur und Platz 7¬† in der Kombi bedeutete.

Im SPringen fehlten alle ein bisschen Gl√ľck - aber immerhin konnten wir uns mit 3 7er Noten gut sehen lassen.

Am Ende belegte die Mannschaft Platz5.

Danke liebe Kassler- wir waren gerne bei euch und wissen jetzt noch ein mal mehr dass es nich umsonst heißt Krass Kassel - K wie Kwalität

November 2017


CHU Göttingen

 

Ein sch√∂nes und vor allem unfassbar spannendes Wochenende auf dem CHU der Studentenreitgruppe G√∂ttingen liegt hinter uns! Auf der Freitagsparty konnten direkt mal die ersten Blessuren verbucht werden #instabilerbiertisch zum Gl√ľck haben unsere wertvollen Reiterinnen nichts abbekommen, sodass sie am n√§chsten Tag direkt eine traumsch√∂ne Mannschaftsdressur hingelegt haben ūüėć Leider mussten Fritze und Jenny sich mit kleinen Differenzen geschlagen geben, Linda ritt jedoch souver√§n in die L Runde, wo sie sich mit dem #traumfuchs auch noch ins Halbfinale katapultierte! Da das Reiten mit vier Z√ľgeln jedoch noch nicht ganz gefestigt ist, war da dann (gl√ľcklicherweise?) Schluss ūüėÖ
Am Sonntag √ľberschlugen sich dann die Ereignisse im Springen: 3 wundervolle Stilnoten, Linda und Jenny weiter, dann beide im Halbfinale! Jenny schaffte sogar den Sprung ins Finale und konnte dieses, nach einem wunderbaren, nicht enden wollenden Finalknutschen mit dem K√ľken der Studentenreitgruppe Kiel, f√ľr sich entscheiden! ūüėć
Aus diesen ganzen wundervollen Ritten ergaben sich dann folgende Platzierungen:

Linda: Dressur 5., Springen 5., Kombi 2.
Jenny: Springen 1., Kombi 11.
Mannschaft: 4.

Wir bedanken uns bei den G√∂ttingern f√ľr das sch√∂ne CHU, vor allem f√ľr die #superponys ūüėć
#chugöttingen
#hatmaljemandbaldrian
#ohholdenburg
#reitgruppenliebe


*** Quali Oldenburg ***

Ein tolles Quali-Wochenende liegt hinter uns. Wir sind selber mehr als zufrieden mit dem Verlauf und möchten uns auch auf diesem Wege bei allen Pferdebesitzern, Sponsoren und Helfenden Händen bedanken!

Ein weiteres Dankeschön geht an alle Reitgruppen! Ihr habt eine mega Stimmung gemacht, seid super geritten und habt euch alle fair verhalten! Es hat uns mega viel Spaß mit euch gemacht,

Wir dr√ľcken allen qualifizierten Mannschaften und Einzelreitern die Daumen und freuen uns auf Marburg!


***ERSTI-STAMMTISCH***

Am 26.10.2017 findet unser Ersti-Stammtisch statt. WIr möchten alle Interesierten Erstis, Studenten und nicht-Studenten einladen uns kennen zu lernen. Wir treffen uns um 20 Uhr bei Donnerhall in der Oldenburger Innenstadt und werden dann weiter zu I Giovanni am Waffenplatz ziehen.

Wir freuen uns auf viele neue und alte Gesichter!


***CHU Bodo-Land***

Kurz nach Berlin ging es nach Hamm zum Trimagischen Turnier der Studentenreitgruppe Bochum/Dortmund.

Mit guter Schlabuunterst√ľtzung feierten wir ordentlich bis in die Morgenstunden oder so lange bis die Party abgebrochen wurde.

Im Dressursattel zeigte Antonia sich in guter From und belegte Platz 14. Auch Jasmin konnte in der Dressur mit dem 10. Platz gl√§nzen. Sie startete zusammen mit D√ľsseldorf als Mix-Team. Beena und Gesa fehlte allerdings das letze qu√§ntchen Gl√ľck und es sprag lediglich noch dank kleiner Differenzen f√ľr Gesa ein 13. Platz in der Kombi raus. Unsere Mannschaft belegt Platz. 10. Was die unseri√∂sen Preise angeht schlie√üen wir nahtlos an die alte Saison an und unser tollen K√ľken holt sich gleich beim ersten CHU den Baggerpreis.

Wir hatten ein tolles Wochenende mit vielen Reitgruppenfreunden und hoffen, auch im n ächsten Jahr wieder dabei zu sein.

Wir bedanken uns mit einem leuten OOHHH BoDo bei unseren lieben Freunden

 

Oktober 2017


***CHU-Berlin***
Das erste Turnier der Saison bestritten Antje, Fenja und Jenny Pony-Urlaub auf dem Martinshof, √§h Galgenberghof M√ľncheberg bei den Studentenreiter Berlin.
Am Freitag ging es als Bibi und Tina auf die Party, wo schon mit den Studentenreiter Bremen vor der Turnhallenöffnung das Freibier genossen wurde!
Jenny zeigte am Samstag in der Dressur eine traumschöne Runde und musste sich in der 1. L-Runde allerdings der späteren Dressursiegerin der Studentenreitgruppe Hamburg geschlagen geben.
Eskalativ ging es auf der Samstagparty weiter und trotz nächtlicher Lumabesetzer fanden alle ihren wohlverdienten Schlaf.
Im Springen durfte Antje Dank Louis aus dem Wald in die n√§chste Runde und zerschellte dann aber nach dem letzten Sprung in der Bande. Es reichte dennoch f√ľrs Halbfinale, wo dann allerdings Schlu√ü war #nachdemgr√ľ√üenmussderstartfreisein
Jenny erreichte in der Dressur & Kombi den 6. Platz, Antje im Springen den 4. und die Mannschaft den 6. Platz!
Danke, liebe Berliner f√ľr diesen tollen Saisonauftakt!
#ohberlin #ohshettys
#sattelfestdenfu√üimb√ľgel #sattelfest√ľbenwirnochmal


***F√ĖRDERUNG DURCH DIE UGO***
Ein Grund zur Freude, unser Antrag auf Förderung wurde in der letzen Sitzung der UGO angenommen! 

Wir bedanken uns bei dem UGO Vorstand, allen die f√ľr unsere F√∂rderung gestimmt haben und bei allen Helfern im Vorhinein!!¬†
Wir freuen uns sehr, dass das anstehende Qualifikationsturnier in Oldenburg 2017 somit von der Universitätsgesellschaft gefördert wird!!


QUALIFIKATION ZUR DEUTSCHEN HOCHSCHULMEISTERSCHAFT 

 

Wie auch das CHU im März diesen Jahres, werden wir die Quali auf der Reitanlage des Reitvereins Höven in Wardenburg ausrichten. Unsere riesige Turnhalle ist nur wenige Autominuten von der Reitanlage entfernt. 
Die Gemeinde Wardenburg befindet sich kurz vor den Toren Oldenburgs und liegt direkt an der Autobahn! 

 

Folgende Reitgruppen werden bei uns um die heißbegehrten 4 DHM Startplätze kämpfen: 
Dresden
N√ľrtingen
Karlsruhe
M√ľnster
Göttingen
Kassel
Köln
Osnabr√ľck
Bonn
Frankfurt
Mannheim
Saarbr√ľcken
Wir freuen uns riesig auf euch!!


LANDESTURNIER RASTEDE 

Nachdem wir die Party am Freitag getreu dem Motto #vollvollerOldenburg bis zum Morgengrauen unsicher gemacht haben #scup, ging es Sonntag zum anfeuern zum Landesturnier. 
Bei strahlenden Sonnenschein konnte unser Reitgruppen Nachwuchs im Finalen Springen der Kl. M* bei den Junioren glänzen. 
Danach stand das Finale M** der jungen Reiter/ Reiter¬†f√ľr Jenny und #supercoco an. Leider verhinderte ein Gewitter in Verbindung mit Starkregen einen Start der Reiter, sodass die Pr√ľfung abgesagt werden musste. ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† Juli 2017

 


CHU BUNDIS
Das letzte CHU der Saison bei der Reitgruppe der Bundeswehr Hamburg musste leider kurzfristig ausfallen. Trotzdem hat die Reitgruppe mit einer ordentlichen CHU Abschlussfeier die Saison beendet. 

 

 Mai 2017


CHU HANNOVER 

Anfang Mai waren wir bei der Studentenreitgruppe Hannover zu Gast und haben als Kader Loth die Freitagsparty gerockt.

Mehr oder weniger erholt ging es f√ľr uns am Samstag Morgen zun√§chst in den Stall unseren Superkracher einflechten und abzureiten. Anschlie√üend zeigte Linda uns, dass sie auch Dressur reiten kann und zog in die n√§chste Runde ein,¬†hier war allerdings leider Schluss.

Sonntag hat dann nicht nur der Superkracher ihrem Namen alle Ehre gemacht, sondern auch seine Besitzerin Linda zeigte mal eben allen was ne Oldenburger Springstute ist. Sie ritt souver√§n ins Finale und setzte sich dort gegen L√ľneburg durch.¬†Aber auch unser K√ľken Julia zog im Springen in die erste L Runde ein, so dass unsere Mannschaft sich am Ende auf dem dritten Platz platzieren konnte! ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† Mai 2017¬†


Oldenburg auf dem Treppchen!

Im April ging als Nachr√ľcker auf die Reise nach Halle, besser gesagt Beesenstedt.
Sportlich lief es auch alles andere als schlecht f√ľr uns, Dressurtucke Antonia hat ihre Liebe zu Haflingern entwickelt und belegte Platz 6 in der Dressur. Im Springen hat sich zwar fast der Weg von Antonia und dem Pferd getrennt, aber das Ziel kam Ihnen einfach zuvor.

F√ľr Jenny reichte es leider mit einer 0,1 Differenz nicht f√ľr eine zweite Runde in der Dressur, daf√ľr konnte Sie in Ihrer Lieblingsdisziplin mit einem 6. Platz gl√§nzen. Und dank der geringen Differenz noch einen 6. Platz in der Kombiwertung mit nach Hause nehmen!

Superk√ľken Nora¬†konnte gleich beweisen, dass sie nicht nur wie Jenny normalerweise durch den Stangenwald fliegen kann. Sie konnte auch eine super Runde in der Dressur hinlegen und sich √ľber Platz 8. freuen. Sowie √ľber Platz 9. in der Kombi!

Insgesamt bedeutete des Platz 3 f√ľr Oldenburg mit der Mannschaft!!
Leider ist Halle ja immer nur einmal im Jahr aber wir kommen sehr, sehr gerne wieder zu euch in den Osten!


CHU HAMBURG
Da ein Wochenende ohne CHU schon gar nicht mehr denkbar ist ging es auch direkt weiter. Eine Woche sp√§ter stand Hamburg an. Mittlerweile chronisch betrunken, heiser und m√ľde feierten wir am Freitag in den wohl knappesten Outfits als Baucht√§nzerin. Am Samstag war das Losgl√ľck mal wieder total auf unserer Seite und wir durften uns erneut √ľber das Los 1.1 freuen. W√§hrend Gesa an der Tete ganz entspannt in die n√§chste Runde ritt hatten Jasmin und Superk√ľken Fritze mit Spannung zu k√§mpfen. Gesa k√§mpfte sich bis ins Halbfinale und sicherte sich damit Platz 4. Am Sonntag √ľberschlugen sich dann die Ergeignisse. Dressurtucke Jasmin und Fritze schafften es beide bis ins Halbfinale und Jasmin sogar bis ins Finale. Wir alle sind m√§chtig stolz auf die beiden Springm√§use. Am Ende des Tages konnten wir uns √ľber einen 6. Platz mit der Mannschaft und Jasmin √ľber den 2. Platz im Springen und Fritze √ľber den 5. Platz im Springen freuen. Besonders gefreut hat uns am Samstag die Schlabuunterst√ľtzung von Beena und Linda und au√üerdem durfte Lindas neuer Oberkracher nicht fehlen und trug im Halbfinale die Reiter traumsch√∂n √ľber die Spr√ľnge.

Liebe Hamburger, wir möchten uns herzlich bei euch bedanken! Wir hatten sehr viel Spaß auf dem CHU und freuen und schon jetzt aufs nächste Jahr und die tollen Dressurpferde!

März 2017


CHU OLDENBURG
Schon ein Wochenende sp√§ter durften wir unser CHU beim¬† RV H√∂ven ausrichten. Wir sind sehr zufrieden und haben uns jetzt in der Reitgruppe noch viel mehr lieb als schon vorher. Es war eine gelungende Gerneralprobe f√ľr die Quali im November.

Besonders möchten wir uns bei allen Pferdebesitzern, dem RV Höven und allen Beteiligten bedanken!

In der Dressur hat Jacqueline aus Hamburg vor Jill aus Halle gesiegt. Im Springen belegte Platz 1 Thessa aus Osnabr√ľck, sehr dicht gefolgt von Julius aus L√ľneburg. Den Mannschaftssieg hat Osnabr√ľck mit nach Hause genommen. Um den S-Cup gab es ein hartes rennen zwischen L√ľneburg und Kassel, welches Kassel knapp f√ľr sich entscheiden konnte.


CHU L√úNEBURG
Als n√§chstes CHU stand L√ľneburg auf dem Programm. Wir haben uns riesig √ľber das tolle Motto "Einh√∂rner" gefreut und uns am Freitag sehr wohl gef√ľhlt in unseren tollen Kost√ľmen. Gestartet sind Antje, Gesa und Jasmin. Reiterlich konnte sich nur Gesa in der Dressur gegen die sehr starke Konkurenz auf einen 6. Platz k√§mpfen. Nichts desto trotz hatten wir ein tolles Wochenende, mit grandiosen Partys und einer menge Spa√ü. Wir hatten glatt so viel Spa√ü,¬īdass sich der dritte Baggerpreis in die Oldenburger Sammlung gesellen darf.

Die L√ľnis haben ein rund um gelungendes Turnier auf die Beine gestellt und wir kommen sehr gerne im n√§chsten Jahr wieder zu unseren Freunden!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

März 2017


CHU KIEL
Nach der Klausurenphase jagte im M√§rze ein Turnier das andere. Los ging es f√ľr uns in Kiel. F√ľr die Mannschaft sind Antonia und die zwei K√ľken Mareike und Jenny in den Sattel gestiegen. Jasmin und Katharina waren so hei√ü, dass sie die Chance ergriffen und mit Tobi aus Halle das Mixteam Hallenburg bildeten.

Nach einer famosen Freitagsparty die wir mit als letzte verließen hatte Team Hallenburg das Lieblingslos 1.1 gezogen. Es lief so gar nicht rund aber Katharina konnte trotzdem abliefern und kam eine Runde weiter. Team Oldenburg dachte sich dann, dass Dressur doch viel zu langweilig ist und haben dann ein paar wilde Sprints und stops hingelegt. Dies bedeutete dann nur blöderweise das geschlossene aus. Der "Mittagsschlaf" fiel wegen dem Rahmenprogramm und einer anschließenden privaten Kieltour dann aus.

Am Sonntag hat Team Hallenburg Teamgeist gezeigt und dachte sich, dass sie am besten alle nicht √ľber Sprung 4a wollten.

In Team Oldenburg konnte Mareike glänzen und zog eine Runde weiter, wobei die zwei anderen mit kleinsten DIfferenzen rettetet was es noch zu retten gab.

Es war ein wunderbares Wochenende bei unseren lieben Freunden in Kiel! Wir kommen sehr gerne im nächsten Jahr wieder zu euch!

 

März 2017


Liebe Oldenburger Reitgruppenoldies, 

 

nachdem wir schon ein sehr sch√∂nes Grillen im Sommer mit euch veranstaltet haben, gibt es einen neuen Termin! Wir freuen uns √ľber viele Oldies und vielleicht¬†ja auch noch ein paar¬†Interessierte des¬†RV¬†H√∂ven.¬†

 

Am Samstag, 25.03. wird parallel zum Rahmenprogramm ein Oldie-Treffen auf der Reitanlage des RV Höfen stattfinden!


Weitere Informationen folgen, wer gerne helfen m√∂chte mit Kontakten, Pferden f√ľrs CHU oder √§hnlichen kann sich gerne bei uns melden!¬†


CHU DÜSSELDORF 

Das Kassler-Silvester-Eskalations-Team hatte die gro√üe Ehre, f√ľr uns das erste CHU im Jahr 2017 in D√ľsseldorf zu bestreiten. Und das haben sie recht erfolgreich √ľberstanden. M√∂ncki bewies sich mal wieder als bester Hengst im Stall. F√ľr ihn sprang ein 4. Platz in der Dressur raus und ganz locker-flockig entschied er das Springen und die Kombiwertung f√ľr sich. Auch wenn wir uns nicht immer ganz sicher waren, ob er oben bleibt. Antje und Jasmin standen ihm souver√§n zur Seite und zusammen sicherte sich das Eskalationsteam den 6. Platz mit der Mannschaft.

Auch die angereisten Schlabus hatten so ihren Spa√ü und Oldenburger Stuten √ľberzeugten erneut durch ihre Rittigkeit und der Baggerpreis ging nach Oldenburg.

Auf den Party glänzte Oldenburg womöglich geschlossen als Tagesvollsten #vollvollerOldenburg

Wir danken der Reitgruppe D√ľsseldorf f√ľr das tolle CHU mit grandiosem Rahmenprogramm und freuen uns schon auf's n√§chste Jahr!

 

 Januar 2017


SILVESTER IN KASSEL

Zum feiern haben wir ein Ekalationsteam der Extraklasse nach Kassel geschickt. Jasmin, Antje und M√∂ncki haben dort mal ein bisschen anders das neue Jahr eingel√§utet. Mit Krankenhausaufenthalt und privatem¬† Fr√ľhst√ľck in der K√ľche haben sie eine Extrawurst nach der anderen mitgenommen. Zum Gl√ľck sind alle wieder in Oldenburg gelandet und k√∂nnen sich nun f√ľr D√ľsseldorf erholen und auskurieren! Danke Kassel f√ľr alles!


DHM M√úNSTER

Was f√ľr ein Erlebniss! Zu aller erst m√∂chten wir ein gro√ües Dankesch√∂n an die Reitgruppe aus M√ľnster richten. Ihr habt eine tolle DHM ausgerichtet. Man hat richtig gemerkt wie viel Herzblut und Energie ihr in diese Veranstaltung geschtecket habt!

 

Unser Ziel war schon nach der Quali in N√ľrtingen mehr als erreicht und somit lautet unser Motto f√ľr N√ľrtingen "Dabei ist alles" und hauptsache wir haben Spa√ü! Und den hatten wir ohne Ende!

Mit unserer Leistung m√ľssen wir uns trotzdem nicht verstecken! Leider hat es nur f√ľr Rebecca im Springen und in der Kombinierten f√ľr eine Platzierung gereicht und f√ľr den Vizestilpreis im Springen :D

Aber das Losgl√ľck war mal wieder einfach nicht aus unserer Seite. Somit k√∂nnen wir voller Stolz behaupten, dass alle drei Reiter gegen die Finalteilnehmer im Springen ausgeschieden sind.

Unsere Reitgruppe hat sich daf√ľr von ihrer allerbesten Seite gezeigt und von Anfang bis Ende f√ľr ordenltich Stimmung gesorgt!

Wir m√∂chten allen Siegern herzlichst gratulieren und bedanken uns bei Jos√© Alvarez daf√ľr, dass er uns drei tolle Jackets f√ľr das Wochenende zur Verf√ľgung gestellt hat und beim Oldenburger Reiterverband, die die Kosten f√ľr die Teilnahme und die Reiterpakete √ľbernommen haben! DANKE


29/11/2016 - Stellungnahme der Deutschen Reiterlichen Vereinigung (FN) und des Anschlussverbandes der Studentenreitgruppe Oldenburg dem Deutschen Akademischen Reiterverband (DAR), sowie des Oldenburger Reiterverbandes zu den AŐąu√üerungen des allgemeinen Studierendenausschusses (AStA) der UniversitaŐąt Oldenburg:

Dass sich der AStA der UniversitaŐąt Oldenburg gegen die UnterstuŐątzung von Sport mit Tieren entschieden hat, muŐąssen wir akzeptieren. FuŐąr bedenklich halten wir jedoch die Tatsache, dass der AStA der UniversitaŐąt Oldenburg eine einzelne Gruppe von studierenden Sportlern und eine Sportart nicht unterstuŐątzt, die eine so lange Tradition hat, die mehr als vier Millionen Menschen in Deutschland betreiben und die zu den erfolgreichsten bei Olympischen Spielen zaŐąhlt. Pferde sind ein Kulturgut. Sie begleiten die Menschen seit Tausenden Jahren und haben bis heute, etwa als Schul- und Therapiepferde, einen unschaŐątzbaren Wert fuŐąr die Gesellschaft. Der pauschalen Verurteilung von Turnierreitern, Vereinen und Betrieben, die durch die AŐąu√üerungen des AStA entsteht, koŐąnnen wir nicht folgen.

Die vom AStA aufgestellten Behauptungen offenbaren, dass eine Auseinandersetzung mit dem Thema ‚ÄěTierschutz im Pferdesport‚Äú offenbar nicht stattgefunden hat. ‚ÄěFuŐąr jeden Studentenreiter gelten, wie auch fuŐąr jeden anderen Turnierreiter, die Ethischen GrundsaŐątze des Pferdefreundes und damit der Schutz unseres Sportpartners Pferd‚Äú, sagt Martin Kronenberg, Disziplinchef Reiten im Allgemeinen Deutschen Hochschulsportverband und Mitglied im DAR-PraŐąsidium. ‚ÄěUngeachtet dessen, dass Pferdesportler ihre Pferd als Partner betrachten und eine Beziehung zu ihren Tieren aufbauen, liegt es schon im Eigeninteresse eines jeden Reiters, sein Pferd gesund zu erhalten, denn nur mit gesunden und fitten Pferden sind sportliche Leistungen abrufbar.‚Äú Bei Studententurnieren sind stets sachverstaŐąndige Richter vor Ort, die die Einhaltung der Wettbewerbsordnung, der tierschutzrechtlichen Vorschriften sowie der von der FN aufgestellten Ethischen GrundsaŐątze des Pferdefreunds uŐąberwachen. Zudem muŐąssen alle Teilnehmer eine reiterliche Ausbildung vorweisen koŐąnnen, die mindestens der PruŐąfung zum Reitabzeichen 5 entspricht.

Der EinschaŐątzung des AStA, dass im Reitsport, gerade im Turniersport manche Bedingungen fuŐąr die Pferde noch optimiert werden koŐąnnten, folgen wir natuŐąrlich. Daran arbeiten wir taŐąglich. Dass weder FN noch DAR hinter jede StalltuŐąr blicken koŐąnnen und duŐąrfen, steht au√üer Frage. Die FN bietet aber zum Beispiel Beratungen fuŐąr Vereine und Betriebe an und zertifiziert diese auf Grundlage der ‚ÄěLeitlinien zur Beurteilung von Pferdehaltungen unter Tierschutzgesichtspunkten‚Äú.

Im Bereich des Turniersports stellt das Regelwerk der FN den Tierschutz seit jeher an oberste Stelle. Im Rahmen pferdesportlicher Veranstaltungen wird kontinuierlich an einer weiteren Optimierung der Kontrollmechanismen zur Einhaltung des Regelwerks gearbeitet. So wurde zum Beispiel im vergangenen Jahr der Kriterienkatalog fuŐąr den Vorbereitungsplatz erstellt, der nicht nur den Richtern auf dem Vorbereitungsplatz, sondern auch allen Reitern, Trainern und der OŐąffentlichkeit die EinschaŐątzung der Situation von Reiter und Pferd leichter machen soll. Eine weitere Ma√ünahme, die wir bereits ergriffen haben, ist die intensive Schulung unserer Richter und Turnierfachleute auf Basis dieses Kriterienkatalogs. Auch der Tierschutzpreis in Zusammenarbeit mit dem Bundesministerium fuŐąr ErnaŐąhrung und Landwirtschaft, der im Rahmen der DKB-Bundeschampionate verliehen wird und den Fokus auf die positiven Beispiele legt, soll dazu beitragen, alle Beteiligte fuŐąr das Thema Tierschutz zu sensibilisieren.

Um im Einzelfall konkreten VorwuŐąrfen nachgehen zu koŐąnnen, benoŐątigen wir Namen und Anschriften betreffender Betriebe oder Turnierveranstalter, damit wir unsererseits entsprechende Schritte einleiten koŐąnnen. Hier sind wir immer auf Hilfe und Mitarbeit anderer Menschen angewiesen. Jeder kann uns dabei unterstuŐątzen, negativen Entwicklungen entgegenzuwirken und neue DenkanstoŐą√üe zu bringen, wie das SelbstverstaŐąndnis, einen fairen Sport zu betreiben, in allen KoŐąpfen fest verankert werden kann.

Wie der PraŐąsident des Oldenburger Reiterverbandes berichtet hat der Reiterverband mit Verwunderung und Erstaunen von der Entscheidung des AStAs der UniversitaŐąt Oldenburg gelesen, die sehr erfolgreiche Studentenreitgruppe nicht finanziell zu unterstuŐątzen, damit sie auf den Ausscheidungen fuŐąr die Deutschen Hochschulmeisterschaften teilnehmen koŐąnnen. ‚ÄěDass wir eingetragene

 

Reiter der FN, etwa 750.000 Mitglieder plus etwa 1.300.000 Freizeitreiter per se TierquaŐąler sind hat uns sehr erstaunt. Pferde spielen ja auch in der Therapie mit Behinderten eine gro√üe Rolle und an der UniversitaŐąt gibt es auch StudiengaŐąnge wie SonderpaŐądagogik, diese Studenten haben bestimmt auch schon Therapien mit Pferden kennengelernt. Hier wird sicher mit zweierlei Ma√üe gemessen. Des Weiteren wuŐąrden unsere Kinder ohne den Reitsport, Pferde nur aus dem Zoo kennen und keine Verbindung zum Pferd aufbauen. Wir wollen uns nicht weiter dazu auslassen, dass unser Sport von einer kleinen und nicht gut unterrichteten Gruppe verunglimpft wird. Aus diesem Grund haben wir, der Oldenburger Reiterverband, die Kosten der Studenten fuŐąr ihre Qualifikation uŐąbernommen und wuŐąnschen allen Beteiligten viel Spa√ü und Erfolg auf der Deutschen Hochschulmeisterschaft in MuŐąnster.‚Äú¬†


#roadtom√ľnster

Wir haben es geschafft! Mit einem sagenhaften dritten Platz bei der Quali in N√ľrtingen qualifizert sich Oldenburg f√ľr die deutsche Hochschulmeisterschaft in M√ľnster.

Das Gl√ľck war von Anfang bis Ende auf unserer Seite. Es fing ganz famos mit der zweitbesten Mannschaftsnote in der A-Runde an. Leider mussten sich Rebecca und Thekla mit kleinsten Differenzen hier schon geschlagen geben. Daf√ľr konnten sie dann umso lauter mit den angereisten Schlabus Gesa bis zum Dressurfinale unterst√ľtzen. Nach Pflicht und K√ľr ging hier der Sieg an Gesa! Ein riesen Dankesch√∂n an die Pferdebesitzer, dass sie zwei so wundervolle Pferde zur Verf√ľgung gestellt haben!

Im Springen ging f√ľr Rebecca und Gesa die Reise bis in die zweite Runde. Doch auch hier konnte Thekla mit einer sch√∂nen Runde gl√§nzen aber leider war die Konkurenz dann doch ein klein bisschen st√§rker.

 

Zum Schluss war die Freude riesig! Zu dem tollen 3. Platz der Mannschaft gesellt sich f√ľr Rebecca ein 5. im Springen und der 6. in der Kombi und f√ľr Gesa ein 7.

im Springen, der Sieg in der Dressur und Platz 2. in der

Kombi.

 

Ein besonders großes Dankschön geht an dieser Stelle

noch an die Wandscher Gruppe Oldenburg! Sie haben uns

f√ľr das Wochenende ein Auto zur Verf√ľgung gestellt.

 

Danke N√ľrtingen f√ľr die toll organisiert und liebevoll

ausgef√ľhrte Quali!

 

OOOHHHH N√úRTINGEN

OOOHHH OLDENBURG

OOOHHH NORDDEUTSCHLAND                                                                                                            November 2016


Wir hatten einen großartigen Ersti-Stammtisch mit euch. Wahnsinn wie viele dieses Jahr neu zu uns gestoßen sind. Hoffentlich hat es euch genauso gut gefallen wie uns "Alten". Wir freuen uns euch alle bald wieder zu sehen!

Die n√§chste Gelegenheit gibt es daf√ľr am 2.11. und eine Woche sp√§ter am 9.11. am Waffenplatz bei Giovanni.

 

 

OOOOHHHHHH K√úKEN

OOOOOHHHHH OLDENBURG


Apropos Quali - Wir haben uns f√ľr die Quali zur DHM qualifiziert! Wir freuen uns wie bolle und haben bereits das erste Mannschaftstraining erfolgreich hinter uns gebracht.

In N√ľrtingen werden Rebecca, Thekla und Gesa an den Start gehen! Und nat√ľrlich von LK1 an der Bande zahlreich unterst√ľtzt. Hach, das wird sch√∂n!


CHU BODO-LAND 

Ja, das war ein feines Wochenende bei unseren Freunden <3

Alle Entons und Einhörner hatten ein traumschönes Wochenden bei Kaiserwetter. Tolle Pferde, richtig leckeres Essen, mega Locations und richtig eskalative Partys liegen hinter uns.

Reiterlich hat Thekla uns gerettet. Nach zwei tollen Dressuren sicherte sie sich in der Dressur Platz 9. Im Springen verpasste sie mit 0,1 den Stilpreis und auch die nächste Runde aber das bedeutete dann in der Kombi Platz 7.

Mit der¬† Mannschaft waren wir gl√ľcklich, dass wir nicht letzte geworden sind.

Also die gute Mannschaftswertung verschieben wir dann einfach auf die Quali ;)

                                                                                                     Danke liebe Freunde

   OOOOOOOHHHHHHH BODOLAND!!!!

¬† ¬†OOOOOOOHHHHHH REITGRUPPENUNTERW√ĄSCHE

 

Oktober 2016


O-Woche !! 
Unsere M√§dels sind flei√üig mit #donnerglitzer und #zauberhall auf K√ľkenfang gegangen.¬†

Wir freuen uns auf unseren Ersti Stammtisch am 27.10.!! 

Treffen um 20 Uhr am Donnerhall in der Innenstadt. 

 

 

Oktober 2016 

 


Damit wir nicht aus dem Rhythmus kommen, haben wir nochmals den Oldenburger Kramermarkt erobert. 
Das Losgl√ľck war auf unserer Seite und wir haben zwei neue Maskottchen.

 #donnerglitzer und #zauberhall bereichern ab jetzt unsere Reitgruppe! 

#traumschön 

 

 

 

Oktober 2016 

 


 

CHU BERLIN 

Schon ein Wochenende nach unserem S-Cup Sieg ging es in kleinerer Formation in die Hauptstadt.

Diesmal reichte es daf√ľr nicht, statt dessen ging der Baggerpreis nach Oldenburg!!! Also auch das feiern hat wieder ganz herrvoragend geklappt, reiterlich wieder eher nicht so. Aber eins nach dem anderen!

Im Rahmenprogramm hatte Oldenburg daf√ľr wieder die Ponynase vorne. Zumindest Ponyspiele k√∂nnen wir!

Und weil wir vom feiern einfach nicht genug bekommen ging es danach doch glatt noch auf den Kramermarkt.

Danke an die Reitgruppe Berlin f√ľr ein tolles Wochenende!!

 

OOOOHHHHH BERLIN!!!

OOOOHHHH MALFOY #hogwarts

 

 

 

 

 

Oktober 2016


VOLLE PULLE RULLE!

Beim CHU in Osnabr√ľck haben wir das erste Saisonziel erreicht. SURVIVAL CUP!!! Am Freitag besuchten 12 Oldenburger unsere Freunde und Nachbarn und hatten als Olivia Jones Doubles eine legend√§re Nacht in Rulle! Nicht weniger eskalativ war die Samstags-Party auf der vorallem unser Porno-K√ľken alles gab!

Reiterlich hatten wir dann ein bisschen Pech aber mit Platz 13 in der Mannschaft waren wir immerhin nicht Letzter!

Wir können es gar nicht erwarten bis es nächstes Jahr wieder heißt VOLLE PULLE RULLE!

OOOOOOHHHHHHHH OSNABR√úCK!!!!!!!!!

 

September 2016


SAISONSTART in HANNOVER!

Traumschön war es!

Los ging alles mit einer grandiosen Gl√ľcksb√§rchisparty.

Bei beiden Party wurde bei durchgehend gro√üartiger Musik und vielen Eisw√ľrfeln ordentlich gefeiert und auf den Sch√∂nheitsschlaf verzichtet.

Beim Reitsport ging es f√ľr Gesa in die 2. Runde - mit einer 0,1 Differenz wurde dann der Lucky Looser f√ľr das Halbfinale ausgelost - Leider fehlte das Losgl√ľck und somit war Platz 7 in der Dressur unser.

Am Schluss gab es f√ľr Katharina dank kleiner Differenzen Platz 14 und f√ľr Gesa Platz 10. Die Mannschaft landete auf Platz 12.

Danke f√ľr ein gro√üartiges Turnier!

OOOOOOHHHHH HANNOVER!!!                                                                                                              September 2016

 


Nachdem das Reiten ja erfolgreich trainiert worden ist f√ľr die kommende Saison stand nun das Feiern auf dem Programm.

Der Jever-Turm beim Oldenburger Stadtfest wurde z√ľgig von uns eingenommen und der Rest von der Tanzfl√§che geknotet.

 

Wir sind bereit f√ľr die neue Saison!

 

 

 

                                                                      August 2016


Nobody is Perfect! Also hatten wir einen wundervollen Saisonvorbereitungslehrgang auf der traumschönen Anlage des Pferdezentrums Meeresberg!

Ein riesen Lob und Danke an Lisa und Katrin f√ľr das spitzen Coaching und danke an alle helfenden H√§nden und ein besonderer Dank an die erstklassigen Lehrpferde!!

 

OOOOOHHHHH HOF ESCHENHORST!

 

Die Vorfreude auf die kommenden CHUs steigt!

August 2016


Ein Sommer ohne Grille ist kein Sommer!

 

Möncki hat die Reitgruppe und vorallem viele Oldis in seinen Palast eingeladen. So waren wir eine bunte Truppe aus Oldies, aktiven und neuen Gesichtern. Im riesigen Park ääh Garten hatten wir einen feuchtfröhlichen Abend.

Besonders Lobenswert war Mönckis Pulled Pork!

Danke f√ľr diesen sch√∂nen Abend und wir hoffen bald wieder auf eine Aktive meets Oldie Abend.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

                                                                      August 2016


Daumen dr√ľcken war angesagt!

Nadja nahm mir ihrer Mannschaft am Oldenburger Landesturnier in Rastede teil.

Eine passende Gelegenheit um mal wieder zusammen Turnierluft zu schnuppern und anschließend zu feiern!

 

 

 

 

 

 

Juli 2016


Einen lehrreichen Abend erlebten wir in Lemwerder. Im Rahmen der Ausbildungsserie "Alter Meister" durften wir einem Demo-Unterricht von Klaus Balkenhol folgen.

 

 

 

 

 

 

 

                                                                         Juni 2016


Zusammen genoßen wir das herrliche Sommerwetter beim Springderby in Hamburg.

Angefangen hat alles mit einem tollen Sektempfang des DAR, organisiert von der Hamburger Gruppe.

Gestärkt und beschwippst ging es dann zum Springplatz!

 

 

 

 

 

        Mai 2016

 


Saisonabschluss

Einen traumschönen Saisonabschluss bescherten uns Mandy, Sandy und Candy bei den Bundis in Hamburg.

Nach einer freiz√ľgigen Freitagsparty mit posing am Feuerwehrfahrzeug lieferten die M√§dels super ab!

 

Anneke sicherte sich den 2. Platz im Springen und wurde 7. in der Kombi.

Thekla bekam einen Sonderpreis f√ľr ihr Horsemanship.

Und Super-Laura räumte richtig ab.

Los ging es mit dem Stilpreis in der Dressur. Sie kämpfte sich bis ins Finale und belegte dann Platz 2 in der Dressur und im Springen gab es zusätzlich noch Platz 4. Das war ihr KOMBISIEG!

 

Die Mannschaft belegte damit einen wundervollen 2. Platz.

 

OOOOHHH BUNDIS!

OOOOHHH Supermädels!

April 2016


Titelstory!!

Imke und ihr Dundee sind in der aktuellen Ausgabe (März 2016) der Reiter Revue vertreten.

Imke¬īs Artikel Reiten, Fegen, Schokoriegel¬†√ľber den Kalorienverbrauch beim Reiten k√∂nnt ihr nun lesen.¬†


Reiterball in Westerstede!! 
Vor einer Woche war ein Teil von uns beim Reiterball in Westerstede und hat Atemlos durch die Nacht getanzt!!!


Ein tolles Wochenende (04.03.-06.03.2016) ¬†in L√ľneburg auf dem Deichhof Tespe liegt hinter uns!

Wir haben unsere Geheimwaffe M√∂ncki reaktiviert und prompt hat er das Dressurfinale f√ľr sich entscheiden k√∂nnenūüėć!! Unsere beiden Superk√ľken haben sich auch bestens geschlagen. Gesa hat mit 0,1 Differenzen zum super Mannschaftsergebnis beigetragen und Anneke konnte sich einen 12. Platz in der Dressur sichern. Insgesamt sind die drei dann mit einem 5. Platz in der Mannschaft zur√ľckgekehrtūüė欆¬†Ohhhhhhh Oldenburg!!

und ein riesen Dank an L√ľneburg f√ľr das tolle Wochenende, Ohhhh L√ľneburg!!¬†

 


Ein erfolgreiches Wochenende (20.11.-22.11.2015) beim CHU Braunschweig kr√∂nten unsere Oldenburger Studenten-Barbies gestern mit einem 4. Platz in der Mannschaftswertung. Auch in der Einzelwertung haben sich die M√§dels nicht lumpen lassen. Imke wurde 11. in der Dressur, Laura wurde dort 10., im Springen 11. und somit in der Kombi-Wertung 7.! Den Stilpreis in der Dressur holte Laura sich auch noch¬†ūüėćDer neue Spitzname der M√§dels : "die Zerst√∂rer".¬†ūüėĄ

¬†Danke f√ľr super Pferde, Essen und Partys!

OHHH BRAUNSCHWEIG!¬†ūüźī